Susi-Hermans-Stiftung


Susi Hermans

Susi Hermans, geb. Hillesheim (26.08.1919 - 6.9.2013) aus Koblenz-Güls war eine rheinlandpfälzische Sozialpolitikerin, die sich in ihrer Zeit als Landtagsabgeordnete, als langjährige Vorsitzende des Petitionsausschußes und der Strafvollzugskommission und auch nach Ende ihrer politischen Laufbahn immer um das Wohl ihrer Mitmenschen gekümmert hat. Mehr als 20 Jahre lang war sie Vorsitzende des Sozialdienstes Katholischer Frauen (SkF) Koblenz. Ehrenamtliche Tätigkeit hatte für sie einen hohen Stellenwert und daher hat sie sich immer um Anerkennung von ehrenamtlichen Leistungen bemüht.


Stiftung

Die gemeinnützige Susi-Hermans-Stiftung ist Susanne Hermans gewidmet. Das „Susi-Hermans-Stiftungs“-Vermögen wird vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Koblenz dafür eingesetzt, Menschen in Notlagen unbürokratisch und zügig Hilfe zukommen zu lassen.

 

 

Preis

Seit 2014 wird zur Erinnerung an das Lebenswerk von Susi Hermans alljährlich der mit 500,00 € dotierte Susi-Hermans-Preis für besonderes ehrenamtliches Engagement in Koblenz und Umgebung verliehen. Geehrt wird eine Person die im Stillen gewirkt und sich in besonderer Weise für die Belange von Menschen‚ die Unterstützung benötigen, eingesetzt hat. Aus Vorschlägen der Öffentlichkeit werden die Preisträger von einer Jury unter Leitung des SKF ausgelobt.

 

Die Stifter danken der Stadt Koblenz, die den Rathaussaal für die feierliche Preisverleihung zur Verfügung stellt.

 

Der Vorstand der Susi-Hermans-Stiftung und ihr Treuhänder nach der ersten konstituierenden Sitzung 2015.

Von links nach rechts: Marie-Theres Hammes-Rosenstein, Berti Hahn, Magret Schneider und Hans-Jürgen Gutenberger

Kontakt

SHS c/o Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Kurfürstenstraße 87 56068 Koblenz

Telefon 0261/30424-0 Telefax 0261/30424-30

info@skf-koblenz.de